Auf und Davon

12Oktober
2014

Der Flug & ahh Sydney!

    DER FLUG

So, hab mich ja (leider) laenger nicht mehr gemeldet, da ich ungalublich wenig Zeit hatte.
Aber hab mir jetzt extra Zeit genommen, um endlich mal zu berichten !

Aber erst mal der Reihe nach. Am Montag morgen (nach einer schlaflosen Nacht) bin ich aufgewacht um nochmal meinen Rucksack zu kontrollieren und aufgeregt durch die gegen zu Laufen. Da mein Zug nach Frankfurt um halb 1 ging hatte ich dafür aber auch nicht mehr so viel Zeit.

Meine Mama ist nicht mit zum Bahnhof gekommen, da sie (verständlicherweise) echt traurig war. Aber Milan (mein Bruder), mein Papa und Tanja (meine beste Freundin) sind mit zum Bahnhof gekommen und mein Freund Aleks ist mit nach Frankfurt gekommen, sodass wir im Zug noch ein bisschen miteinander chillen konnten.

 (bitte kill mich nicht wegen dem ersten Bild ;D)

Mega kaputt und müde sind wir dann so um 18 Uhr in Frankfurt angekommen. Wir hatten leider nicht allzuviel Zeit um uns die Stadt anzugucken und waren viel zu früh am Flughafen.

Mit dem Check-In hat (fast) alles geklappt aber dazu komme ich später.

                

Der Abschied war ziemlich traurig aber da ich meine Brotdose in seinem Rucksack vergessen hatte, haben wir uns nach ner halben Stunde schon wiedergesehen sodass er mir die geben konnte :D

Ich hab zwei Leute die mit mir in einem Flugzeug fliegen (Edip und Alina) ziemlich schnell gefunden. Wir hatten schon vorher miteinander geschrieben und haben uns sofort gut verstanden. Die Vorfreude war riesen groß! Das Flugzeug ist um 22:20 geflogen und ich war mega müde.

Nach nem tollen Film und mega leckeren veganem Essen im Flugzeug bin ich eingeschlafen und aufgewacht, als wir in Dubai angekommen sind.

 

Da ich leider kein Ticket fuer den Anschlussflug hatte musste ich n Dubai das Ticket abholen, und es stellte sich raus, dass ich nicht im gleichen Flugzeug wie Alina und Edip flog. Ich musste 2 Stunden länger fliegen, da es noch mal einen Zwischenstopp in Bangkok gab.

Im Flugzeug lernte ich Anabelle (eine Australierin) kennen, wir haben viel geredet und sind gemeinsam umgestiegen.

   

So gegen 8 Uhr morgens bin ich dann auch endlich angekommen und wurde am Flughafen von Chris abgeholt. Es war sooo warm! In nem Van sind wir dann zu meinem Hostel gefahren, wo ich ab 10:00 Uhr in mein Zimmer durfte. In dem Zimmer waren noch 7 andere Mädels aus verschiedenen Ländern.

Alina, Edip und ich sind dann direkt in die Stadt gegangen um diese ein wenig zu erkunden.

 

Abends gab es eine Info Veranstaltung zum Thema reisen in Australien. Bin dort aber eingeschlafen, sodass ich nicht allzuviel mitbekommen habe :P

So gegen 21 Uhr bin ich tod ins Bett gefallen und um 5 Uhr aufgewacht.

Das war auch schon mein erster Tag ! Er haette besser nicht sein können.

22Sept
2014

Es geht los!

Morgen geht es los! Ahh 

ich bin echt mega aufgeregt!

Am Montag hab ich mich auf die Suche nach einem Rucksack gemacht. Zum Glück konnten mich einige freundliche Mitarbeiter beraten, sodass ich mich letztendlich gegen einen überteuerten Jack Wolfskin Rucksack entschieden habe. Hab' mir dann einen "McKinley"-Maple 55+10 geholt, welchen ich im Sale gefunden habe. Der sitzt perfekt und es passt alles rein (habe sogar noch ein wenig Platz). Er sitzt auf den Hüften, hat einen integrierten Regenschutz und man kann ihn von vorne öffnen! Echt top!

Natürlich hab ich mir schon vorher eine Packliste gemacht, sodass ich schauen konnte, was ich die Tage gegebenenfalls noch kaufen musste. Das war zum Glück nicht mehr allzuviel aber einige Sachen waren dann doch noch ganz wichtig. Kosmetikartikel konnte ich in kleinen Tuben bei Budni finden und bin für die ersten Tage mit Duschsachen etc. eingedeckt.

Was mir beim Packen sehr gut geholfen hat waren Zipper Plastik Beutel! (Siehe Anhang!) Ich hab dann jeweils eine Tüte für T-shirts, eine Tüte für Bikinis, etc. benutzt. So hat man im Koffer Überblick und das Chaos entsteht nicht schon am ersten Tag.

Ich hab mit dem packen schon am Mittwoch begonnen aber am Samstag und Sonntg nochmal umgepackt und aussortiert. Mein Freund Aleks hat mir dabei geholfen, sodass ich mich noch von einigen Sachen getrennt habe. Wenn man alles die ganze Zeit mitschleppen muss, trennt man sich irgendwie gerne von 3 unnötigen T-Shirts.

Alle wichtigen Dokumente (Visumsbestätigung, Reisepass, Impfpass etc.) hab' ich eingescannt und mir auf nen Stick gezogen (Man kann ja nie wissen!) 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und werde am Flughfen nicht zurück nach Deutschland geschickt. 

Bis bald! Liebe Grüße, Maja

Mein Rucksacksieht auf dem Bild klein aus, ich lade die Tage mal ein Bild hoch auf dem ich ihn anhabe!

     

Meine Kleidung für die Zeit. Alles in Zipper Plastiktüten verpackt, sodass es Platz spart und geordnet ist. Ich habe meine bei Edeka gekauft, sollte es aber in jedem Supermarkt geben.

 

 

Mein 1. Versuch einer Packliste. Wurde noch einige Male überarbeitet;)

 

08Sept
2014

Stipendienvergabe

Am 14. März 2014 fand in München die Stipendienvergabe von Praktikawelten statt.

Einige Monate zuvor hatte ich mich für das "Work and Travel"-Stipendium beworben und anschleißend hatte ich Telefonate mit Mitarbeitern von Praktikawelten. Als ich die Nachricht bekam, dass ich in die letzte Runde des Auswahlverfahrens eingeladen wurde, war ich überglücklich!

Am Tag der Entscheidung war ich sehr aufgeregt und deshalb 30 Minuten zu früh im Praktikawelten-Büro, sodass ich mich noch mit den Mitarbeitern unterhalten konnte und sie somit vorher schon ein wenig kennenlernen konnte.

Ich hatte eine Art Bewerbungsgespräch, welches Spaß machte und anschließend hatte ich die Aufgabe einen Bericht und eine Postkarte zu schreiben. 

Anschließend hatte sogar noch die Möglichkeit mir München anzuschauen! Eine sehr schöne Stadt! Trotzdem konnte ich mich nicht zu 100% entspannen, da ich so gespannt war. Immerhin gab es noch eine andere Bewerberin, welche auf mich einen sehr sympatischen Eindruck machte.

Um 18 Uhr war es dann soweit. Ich bekam das Stipendium und war überglücklich (wie man auf den Bildern sehen kann hehe :)  ) 

  

Es gab einen Stipendienlivestream auf Twitter, über welchen sich die Praktikawelten-Follower auf dem neusten Stand halten konnten.

juhuuu

Im Praktikawelten Büro in München mit 2 anderen Bewerberinnen.

 

Die Mädchen in den weißen Praktikawelten-T-shirts haben andere Stipendien erhalten (beispielsweise: Praktikum in Australien, Neuseeland, Kanada und Südafrika und nach Togo.)

23März
2014

Bald geht es los... oder auch nicht.

Hey ihr! :)

Da ich mitten in den Auslandsplanungen bin, habe ich das Gefühl, dass es bald los geht. Aber es ist gerade mal März und das Abitur ist auch noch nicht geschafft.. Daher habe ich noch sehr viel vor mir bevor es ENDLICH los geht mit dem Entdecken der Welt.

Das war jetzt mein erster Blogeintrag, Jeah  Es werden auf jede Fall mehr im Laufe der Zeit.

Ich halt euch auf dem laufendem ;)

23März
2014

Bald geht es los

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.